Bennungen

Ritter, Roland, Janeist und Badewannenrennen - Bennungen hat Geschichte und ein aktives Dorfleben

Geschichte und Lage

Der Ort Bennungen wurde im Jahre 1102 das erste Mal urkundlich erwähnt. Bennungen liegt in der Helmeniederung der Goldenen Aue und hat 782 Einwohner (Stand Juli 2019).

Der Name Bennungen wird als “Siedlung eines Benno” gedeutet. Seit dem Jahr 1300 erscheinen in den Urkunden Ritter von Bennungen. Diese lebten im alten Rittergut, das sich im südlichen Teil des Dorfes befindet. In den Jahren 1718, 1800, und 1808 von großen Bränden heimgesucht.

Das Bennunger Amtssiegel geht zurück auf die alljährlichen Überschwemmungen durch den Bach Helme. Im Siegelbild waren ein Kahn mit Segel und Wimpel auf einer Wasserwaage zu sehen. Das heute meist genutzte Siegel zeigt hingegen nur noch den Kahn mit markanten Segel und einen Fisch, der aus dem Wasser springt.

Dorf- und Vereinsleben

Die Außenfassade der 1848 erbauten Bennunger Kirche wurde 1999 erneuert. Vor dem Turm der Kirche wurde 2012 im Rahmen der 900-Jahr-Feier der neue Roland aufgestellt. Sein Vorgänger stammte aus dem Jahr 1616. Sein genaues Aussehen ist bis heute unbekannt. Der aktuelle Roland ist übermannshoch und aus Eichenholz gefertigt. Obwohl er einen Harnisch trägt, ist er ein friedlicher Roland, der sein blankes Schwert gesenkt hält.

Neben dem Roland ist das „inoffizielle”, aber im Südharz sehr bekannte Wappentier der Bennunger zu sehen: der „Janeist”. Der Begriff wird vom Wort Gans abgeleitet („Ganeist”). Es erinnert an eine gängige Praxis im Dorf Mitte des 20. Jahrhunderts: Unter Aufsicht eines Gemeindedieners ließen die Landwirte ihre Gänse frei im Dorf herumlaufen. Der Aufseher achtete darauf, dass die Gänse stets im Dorf blieben.

Heute gibt es in Bennungen neben einem Kindergarten mit über 70 Kindern und der Freiwilligen Feuerwehr eine sehr abwechslungsreiche Vereinslandschaft. Dazu gehören ein Sportverein (Fußball und Tischtennis), ein Karnevalsverein sowie ein Schützen- und Anglerverein. Auch die ältere Generation ist in der Bennunger Volkssolidarität sehr aktiv.

Gemeinsam sind diese Institutionen und Vereine unter dem Dach des Heimat- und Kulturvereins Bennungen aktiv. So werden regional sehr beliebte Veranstaltungen, wie das Sommerfest mit Badewannenrennen, die Kirmes oder der Weihnachtsmarkt organisiert.

Bennungen im Überblick

Jens Wernecke (Ortsbürgermeister)

Kindertagesstätte »Pfiffikus« Bennungen
Kindertagesstätte »Pfiffikus« Bennungen
Halle-Kasseler-Straße 190
06536 Südharz OT Bennungen
034651 (2580)

Nancy Stefan-Altmann (Leiterin)

Unsere Kindertagesstätte befindet sich in der schönen Gemeinde Bennungen, welche ländlich geprägt und im Norden von der Goldenen Aue, im Süden vom Kyffhäusergebirge umrahmt ist. Die Schönheit des Ortes mit seiner Vielfalt an Flora und Fauna wird von der Helme sowie dem Wehr bereichert.

Der Träger unserer Einrichtung ist die Gemeinde Südharz, vertreten durch den Bürgermeister. Bei uns können 75 Kinder, davon 24 im Alter von unter 3 Jahren und 16 Schulkinder, betreut werden.

Die Kindertagesstätte „Pfiffikus“ ist ein Haus für Kinder und ist im Bereich Kindergarten in Funktionsräume eingeteilt. Die Räume sind den Kindern frei zugänglich, haben eine deutlich erkennbare Funktion und die Einteilung und Besetzung wird im täglichen Morgenkreis besprochen.

Der Tagesablauf ist geprägt von klaren und transparenten Abläufen und Ritualen. Alle pädagogischen Fachkräfte achten auf eine ausgeglichene Gestaltung von aktiven Spielphasen und beruhigenden Entspannungs- bzw. Erholungsphasen. Wir schaffen eine ästhetische, harmonische und familienangleichende, kindgerechte Lebensstätte. Durch den Morgenkreis können die Kinder über Erlebnisse und Neues aus ihrem Leben berichten. Projektarbeiten geben den Kindern Freiraum, ihre Gedanken und Gefühle sprachlich einzubringen, ihre Ideen durchzusetzen, aber auch andere Impulse von Freunden zu akzeptieren. Der Naturkreislauf des Jahres gibt uns eine weitgefächerte Möglichkeit, unsere Kinder zur Liebe und Achtung unserer Umwelt und Natur zu sensibilisieren. Wöchentliche Wald- und Matschtage jeder Gruppe sowie die monatlichen Aktivitäten unseres Zwergen- und Juniorranger mit dem Biosphärenreservat sind fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Durch traditionelle Feste und Feiern im Jahreskreis erleben die Kinder Höhepunkte, welche sie zu besonderen Sprachfähigkeiten reizen.

Zu unseren Prinzipien und Grundsätzen gehört unter anderem, dass wir in unserer pädagogischen Arbeit die Entwicklung der Geschlechteridentität des Kindes in der Gleichberechtigung von Jungen und Mädchen sehen und jegliche Kritik an Verallgemeinerungen ausschließen. Wir sehen die Bedeutung des Spiels als wichtige Tätigkeit des Kindes an, die Spielfähigkeit als eine kindeigene, lebensnotwendige Ausdrucks-, Erfahrungs- und Erlebniswelt stärker auszubauen, um den Kindern ihren ursprünglichen Reichtum an Ausdrucksverhalten und den vielfältigen, damit verbundenen Lernmöglichkeiten erlebbar zu machen. Die Erziehungspartnerschaft mit den Eltern schreiben wir sehr groß. Auf vielfältige Weise können die Eltern ihre Stärken und Interessen einbringen und dadurch eigene Erfahrungen weitergeben, Neues dazulernen und neue Kontakte knüpfen. Weiterhin zählen die Beobachtung, Dokumentation und Reflexion der kindlichen Bildungsbedürfnisse, die Entwicklung von sozialen und emotionalen Kompetenzen sowie die Ermöglichung von Bildungsprozessen und kindzentrierten Bildungsräumen zu unseren Grundsätzen und Prinzipien.

Es gibt bei uns 2 Außenspielbereiche, wo die Kinder die Möglichkeit haben, Beschäftigungsmöglichkeiten zu nutzen, wie eine Rollerstrecke, einen Sandkasten, eine Wasserspielanlage, ein Spiel- sowie Kletterhaus, eine Spielwiese und ein Klettergerüst mit Rutsche.

Öffnungszeitenzeiten

Montag bis Freitag 6:00 - 16:30 Uhr

Ortsfeuerwehr Bennungen
Ortsfeuerwehr Bennungen
Brauhausgasse 70
06536 Südharz OT Bennungen
St. Johannes Kirche Bennungen
Gemeinde Südharz - Kirche Bennungen
St. Johannes Kirche Bennungen
Breite Straße
06536 Südharz OT Bennungen
(034651) 2217

Folker Blischke (Pfarrer)

Geschichte

Die heutige St. Johannes-Kirche in Bennungen wurde 1848/49 neu erbaut, da die ebenfalls Johannes dem Täufer geweihte Vorgängerkirche stark sanierungsbedürftig war. Der spätklassizistische Stil der heutigen Bennunger Kirche ist im Südharz einmalig. Der Innenraum besitzt zwei Reihen mit je fünf achteckigen, etwa 14m hohen Säulen, die das Dach tragen. Der Turm ist über 40 Meter hoch. In den Jahren nach der Wende wurde die Bennunger Kirche grundlegend saniert und ist in einem ausgezeichneten baulichen Zustand.

Pfarrbereich und Gemeindeleben

Die evangelische St. Johannes Kirche Bennungen gehört zum Pfarrbereich Roßla im evangelischen Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda und wird von dem Pfarrer Folker Blischke betreut. Informationen zu Gottesdiensten sowie Gemeindeveranstaltungen (Gebetskreise, Konfirmandenunterricht, Seniorentreffen) finden Sie auf der Webseite des Pfarrbereiches Roßla.

Kontakt

Pfarrer Folker Blischke
Wilhelmstraße 50
06536 Südharz OT Roßla

Veranstaltungen

19. Dezember 2020 bis 20. Dezember 2020

12. Bennunger Weihnachtsmarkt

Ortsteil Bennungen