Gemeinde Südharz

Nahverkehr & Mobilität

Öffentlicher Nahverkehr & Mobilität

Durch Verkehrsanbindungen an die Südharzautobahn A38 und die Autobahn A71 ist die Gemeinde Südharz unmittelbar an die Ballungszentren Leipzig-Halle, Göttingen und Erfurt angeschlossen. Die Autobahn sorgt außerdem für kurze Fahrzeiten in die Kreisstädte Sangerhausen (Sachsen-Anhalt) und Nordhausen (Thüringen).

Doch nicht nur im Autoverkehr ist die Region sehr gut angebunden. Im Gemeindegebiet haben Sie direkten Anschluss an das regionale Bahnnetz sowie das Bahn-Bus-Landesnetz Sachsen-Anhalt (INSA). Regionale Buslinien ermöglichen Urlaubern und Tagestouristen die autofreie Reise zu Sehenswürdigkeiten und Startpunkten erlebnisreicher Wanderungen. Mit dem Rufbus für die Ortsteile rund um Roßla wird individuelle Mobilität abgesichert.

Öffentlicher Nahverkehr

Das Informationssystem Nahverkehr Sachsen-Anhalt (INSA) informiert Sie mit verschiedenen Auskunft-Services über Bus- und Bahnlinien, Fahrpläne und Zielorte:

Telefon (0391) 5363180
Online INSA Webseite
Apple iOs Apps
Google Android App

Busverbindungen

Kern von INSA ist das Bahn-Bus-Landesnetz. Dazu gehören neben den Bahnverbindungen auch regionale Buslinien und Rufbusse der Verkehrsgesellschaft VGS Südharzlinie, die in der Gemeinde Südharz verkehren:

VGS Buslinien
Servicebus Roßla
Liniennetzplan (PDF)
Mit dem Wohnmobil unterwegs in der Gemeinde Südharz

Wohnmobilisten sind willkommen

Unabhängiges, autarkes Reisen liegt im Trend! Neun Ortsteile der Gemeinde Südharz sind auf Wohnmobilisten vorbereitet. In begrenzter Zahl stehen Wohnmobilstellplätze für max. 2 Nächte/Tage zur Verfügung. Für längere Aufenthalte ist auf die Campingplätze der umliegenden Gemeinden/Landkreise auszuweichen. Einfach unterwegs spontan und mobil entscheiden? Ab sofort sind die Stellplätze bequem online buchbar.

Infos und Stellplätze im Onlineshop
Benutzungs- und Gebührenordnung für Wohnmobile

 

Foto: Abellio Mitteldeutschland

Bahnverbindungen

Die Gemeinde Südharz ist über Regionalzugverbindungen nach Halle, Kassel und Leinefelde direkt mit dem Bahnnetz in Mitteldeutschland sowie den Städten Sangerhausen und Nordhausen verbunden. Haltepunkte befinden sich in den Ortsteilen Bennungen und Roßla.

Zurzeit wird an der touristischen Wiederbelebung der Thyratal-Bahnstrecke zwischen Rottleberode und Stolberg (Harz) gearbeitet, um den Ausflugsverkehr zurück auf die Schiene zu bringen.

Reiseauskunft Deutsche Bahn
Reiseauskunft Abellio Mitteldeutschland

HATIX

HATIX macht mobil – das Harzer Urlaubs-Ticket erhalten Gäste in der Harzregion bei Übernachtung und Zahlung des aktuellen Gästebeitrags in einem der teilnehmenden Orte. Die Gemeinde Südharz mit ihrem Ortsteil Stadt Stolberg (Harz) zählt nicht zu den teilnehmenden Orten. Gäste aus anderen Orten im Harzraum können das Ticket jedoch für ihre freie Fahrt zu den Sehenswürdigkeiten und Wanderstartpunkten der Gemeinde Südharz nutzen.

Radwege und Fahrradverleih

Natur und Kultur erfahren: Rad- und Wirtschaftswege, Gemeinde- und Landstraßen führen auf dem Harzrundweg und den Erlebnistouren Karstlandschaft oder Kaisertour zu Sehenswertem in und um den Südharz. Wer ohne eigenes Rad anreist, findet beim Stolberger Verleih das passende E-Bike.

Fahradverleih E-Bike Stolberger Verleih
Tourentipp Harzrundweg

Elektromobilität

Das Ladenetz mit Stromtankstellen im Landkreis Mansfeld-Südharz wird immer weiter ausgebaut. Zurzeit gibt es Ladestationen an folgenden Orten des Landkreises: Eisleben, Sangerhausen, Hettstedt, Klostermansfeld, Benndorf, Osterhausen, an der Raststätte Rohnetal (A38), im Naturressort Schindelbruch sowie auch in Stolberg (Harz).