Breitungen

Das Dorf mit dem geheimnisvollen See und schmackhaftem „Harzer Käse"

Geschichte und Lage

Breitungen ist ein sehr altes Dorf, später Reichsgut und 961 erstmals urkundlich genannt. Heute hat Breitungen 428 Einwohner. Der Ort ist in ein steiles Tal eingebettet, wobei man von einem Bauerndorf mit überwiegendem Fachwerkbau sprechen kann. Nördlich des Ortes befindet sich der 434 m hohe Breiteberg, den man über ein schönes Waldtal erreichen kann. Landschaftlich reizvoll gelegen, bietet die Harzgemeinde und die Umgebung naturverbundenen und Erholungssuchenden viele Wandermöglichkeiten durch die Südharzer Karstlandschaft.

Geologische Besonderheit – der Bauerngraben

Ein besonderes Ausflugsziel ist der Bauerngraben (episodischer See), welcher wegen seines geheimnisvollen Verschwindens viele Menschen in Staunen versetzt. Man kann also nie vorhersagen, ob man den See bewundern kann, oder man „nur” eine große Wiese vorfindet. Innerhalb weniger Tage füllt oder leert sich der See. Hohe und steile Kalkfelsen schließen das schmale Tal von drei Hektar Größe ein. Geologisch betrachtet ist der Bauerngraben eine Erdsenke, deren Eigentümlichkeit in Deutschland einzigartig ist. Die Ursache des ganzen Vorgangs liegt in der Karstgestalt des Harzvorlands begründet. Bei Versuchen, den Verbleib des Wassers mittels Einfärbung festzustellen, fand man das gefärbte Wasser sowohl in naher Umgebung als auch in Artern, 35 km entfernt, wieder. Die reizvolle Landschaft lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein.

Dorfleben in Breitungen

Durch die Maßnahmen im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms erhielten viele Häuser ein neues Aussehen, Straßen und Plätze wurden gestaltet. Die Freiwillige Feuerwehr erhielt ein neues Gerätehaus in der Ortsmitte. Breitungen ist übrigens auch bekannt geworden durch seine Käserei, die seit 1886 den schmackhaften „Harzer Käse” produziert.

Breitungen im Überblick

Hagen Schwach (Ortsbürgermeister)

Ortsfeuerwehr Breitungen
Ortsfeuerwehr Breitungen
Käsereistraße 2
06536 Südharz OT Breitungen
St. Arnold Kirche Breitungen
Gemeinde Südharz - Breitungen Kirche
St. Arnold Kirche Breitungen
Oberdorf
06536 Südharz OT Breitungen
(034651) 2217

Folker Blischke (Pfarrer)

Geschichte

Die heutige Kirche besitzt zwei Vorgängerkirchen, die sich jeweils an anderen Stellen im Ort befanden. Die ursprüngliche Kirche war die Arnoldskapelle auf dem Arnoldsberg, die eine Gründung rheinischer Mönche im 10. Jahrhundert war. Nachdem diese Kirche zu klein wurde, ist im 15. Jahrhundert auf dem heutigen Kirchberg (ungefähr beim ehemaligen Kindergarten) eine neue Kirche errichtet worden.

Durch das Geschenk des heutigen Kirchengrundstücks an die Gemeinde wurde 1734 die jetzige Kirche neu errichtet. Größere Renovierungen fanden in den Jahren 1826, 1888, 1993-2001 statt.

Pfarrbereich und Gemeindeleben

Die evangelische St. Arnold Kirche Breitungen gehört zum Pfarrbereich Roßla im evangelischen Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda und wird von dem Pfarrer Folker Blischke betreut. Informationen zu Gottesdiensten sowie Gemeindeveranstaltungen (Gebetskreise, Konfirmandenunterricht, Seniorentreffen) finden Sie auf der Webseite des Pfarrbereiches Roßla.

Kontakt

Pfarrer Folker Blischke
Wilhelmstraße 50
06536 Südharz OT Roßla

Veranstaltungen

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen für diesen Ortsteil geplant. Wenn Sie eine Veranstaltung auf dieser Webseite ankündigen möchten, wenden Sie sich bitte an die Tourist-Information Stolberg (Harz): infotourismus-suedharz.de.