Roßla & Dittichenrode

Willkommen im lebhaften Verwaltungssitz der Gemeinde Südharz

Roßla

Der Ort Roßla liegt im westlichen Teil des Landkreises und wurde am 15. September 996 erstmals urkundlich erwähnt. Die Gemarkung von Roßla befindet sich in einer fruchtbaren Ebene zwischen Harz und Kyffhäuser, häufig auch als „Goldene Aue“ bezeichnet. In Ost-West-Richtung führt die B80 durch Roßla. Der Ort ist an die A38 direkt angebunden und bietet daher eine ideale Infrastruktur für die wirtschaftliche Entwicklung.

Dittichenrode

Das Dorf Dittichenrode wurde erstmals im Jahre 1251 urkundlich erwähnt. Es liegt direkt an der Bundesautobahn 38 und ist durch eine Landstraße mit der Bundesstraße 80 verbunden. Der Ort war ursprünglich ein freiherrliches adliges Gerichtsdorf. Im Jahr 1973 erfolgte die Zuordnung zur Gemeinde Roßla und damit die Ernennung zum Ortsteil. Im Zuge der Gemeindegebietsreform in Sachsen-Anhalt schloss sich Roßla mit dem Ortsteil Dittichenrode 2010 der Einheitsgemeinde Südharz an.

Dorfleben und Infrastruktur

An der Hauptstraße in Roßla stehen einige spätklassizistische Wohnhäuser und das Eingangstor der früheren Zuckerfabrik. Das dahinter befindliche Fabrikgebäude wurde restauriert und zur „Rosspassage” mit Einkaufsmärkten, Praxen, Geschäften und Büroräumen umgestaltet. Die heutige Roßlaer Kirche St. Trinitatis wurde im neugotischen Stil 1868-1873 erbaut.

Vom Kirchplatz aus erblickt man das Schloss. Der klassizistische Bau entstand 1827 bis 1831. Heute werden die Räumlichkeiten für Feiern, insbesondere für Hochzeiten und Veranstaltungen jeglicher Art genutzt. Die Gemeinde Südharz unterhält im Erdgeschoss eine Außenstelle der Kindertagesstätte sowie in der ersten Etage ein Standesamt. Östlich des Schlosses befindet sich das Palais, das Ende des vorigen Jahrhunderts gebaut wurde. Heute ist in diesem Haus die kommunale Kindertagesstätte untergebracht. Einige Meter südlich liegt der Riethgarten mit zum Teil seltenen Gewächsen und Bäumen. An der Hauptstraße weiter in östlicher Richtung erhebt sich das Marienstift, ein ehemaliges Krankenhaus. 1985 wurde hier ein Alters- und Pflegeheim eingerichtet.

Gegenwärtig hat Roßla 2.022 Einwohner. Obwohl Dorf, besitzt Roßla durchaus kleinstädtische Züge. In den letzten 5 Jahren haben sich in Roßla neben einer Anzahl kleinerer Handwerksbetriebe auch größere Unternehmen etabliert. Insgesamt 10 Allgemein-, Zahn-, und Tierärzte aber auch therapeutische Praxen sorgen für eine ausreichende gesundheitliche Betreuung. Zusätzlich verfügt der Ort über eine Rettungswache, eine Apotheke, je eine Physiotherapie- bzw. Psychotherapiepraxis, eine Polizeistation und eine Bibliothek. An der Grund- und Sekundarschule werden derzeit 305 Schüler unterrichtet.

Das Freibad Kiesgrube bietet mit seinem großzügigen Freigelände, drei Volleyballfeldern, Tischtennisbereich sowie einem Imbiss sehr gute Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Roßla bietet eine Pension sowie Privatzimmer für Übernachtungen. Die sich in der Nähe befindlichen Ausflugsziele und touristischen Attraktionen sind von Roßla aus gut und zügig zu erreichen.

Roßla & Dittichenrode im Überblick

Nadine Pein (Ortsbürgermeisterin)

Bibliothek Roßla
Gemeinde Südharz - Platzhalterbild
Bibliothek Roßla
Hallesche Straße 68A
06536 Südharz OT Roßla
(0151) 16177143

Brigitte Schröter (Bibliotheksleitung)

Sonja Löffler (Bibliotheksleitung)

Die Bibliothek bietet den Bürger*innen ein gut sortiertes Angebot an Medien: Bücher, CDs, Hörspielkassetten, CD-ROMs, Videokassetten, DVDs, eine gut sortierte Auswahl an Kinder- und Jugendliteratur und ein breites Angebot an Lernhilfen für Schüler.

Die Gemeindebücherei verfügt über rund 10.000 Medien, aufgeteilt in

  • 8.900 Bücher
    • 2.700 aus der Sachliteratur
    • 3.400 aus der “schönen Literatur” (Belletristik)
    • 2.800 aus der Jugendliteratur
  • rund 450 Audiokassetten
  • rund 250 Videokassetten

Öffnungszeiten

Mittwoch 15:00 - 18:00 Uhr

Computerarbeitsplätze

In der Bücherei gibt es zwei “DSL-Internet-Arbeitsplätze”. Hier können Sie für ein kleines Entgelt im Internet surfen!

Grundschule »Südharz« Roßla
Gemeinde Südharz - Grundschule Roßla
Grundschule »Südharz« Roßla
Agnesdorfer Straße 30 - 31
06536 Südharz OT Roßla
(034651) 90962

Kerstin Augustin (Schulleiterin)

Lage und Erreichbarkeit

Am Ortsausgang von Roßla in Richtung Agnesdorf, Hayn wurde im Frühjahr 2006 in der Agnesdorfer Straße unsere Grundschule als Flachbau errichtet. Im November 2006 war Einweihung und Einzug. Zu unserem Einzugsbereich gehören die Orte Breitungen, Agnesdorf, Questenberg, Wickerode, Bennungen, Dittichenrode und Roßla. Außerdem haben wir eine gute Hortanbindung.

Gebäude und Ausstattung

Alle Klassenräume sind vom Lichthof her erreichbar ohne Stufen und Treppen (behindertengerecht). Im Gebäude sind 7 Klassenräume sowie je ein Computerraum, Lehrerzimmer, Sekretariat, Schulleiterzimmer, eine Ausgabeküche und ein Technikraum untergebracht.

Alle Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit im Lichthof der Schule Mittag zu essen. Das Mittagessen wird von der Volksküche GmbH Eisleben, Außenstelle “Südharzküche” in Berga, zubereitet und zu uns geliefert. Zur Schule gehört ein großzügiger Außenbereich, in dem sich alle Schulkinder in den Pausen und nach dem Unterricht austoben und spielen können.

Lernsituation

Unsere Grundschulkinder werden in Stammgruppen (jahrgangsgemischt) in der Schuleingangsphase unterrichtet. Alle Kinder haben unter Berücksichtigung ihrer individuellen Lernvoraussetzungen und ihres Lerntempos genügend Zeit, die Anforderungen der Schuljahrgänge 1 und 2 zu bewältigen.

Wir haben zwei 3. und eine 4. Klasse. Außerdem bieten wir zusätzlich einen schulspezifischen Unterricht wie Sport, Schach, Gestalten und Musiktheater an. Im Schuljahr 2020/21 lernen 124 Kinder in unserer Grundschule. Der Hort als Teil der Kindertagesstätte “Zwergenpalais” befindet sich in den Räumen des Schlosshortes. Die Erzieher holen die Hortkinder nach Unterrichtsschluss von der Schule ab.

Da die Schülerzahl des Einzugsbereiches unserer Grundschule stetig gestiegen ist, ist ein Anbau der Grundschule notwendig geworden. Im Frühjahr 2019 war der Baubeginn. Spätestens zu Beginn des Schuljahres 2021/22 soll der Anbau mit einem Klassenraum, Fach- und Funktionsräumen fertig sein.

Kindertagesstätte »Zwergenpalais« Roßla
Kindertagesstätte »Zwergenpalais« Roßla
Palais (Haus 1) / Im Schloss 1 (Haus 2)
06536 Südharz OT Roßla
(034651) 2391

Kirsten Haußingen (Leiterin)

Die Kindertagesstätte „Zwergenpalais“ liegt zentral im Ortsteil Roßla und gehört zur Trägerschaft der Gemeinde Südharz. Sie ist derzeit die größte Einrichtung. Das Haus gliedert sich in einen Krippenbereich und einen Kita-Bereich. Der Hortbereich wurde im September 2019 vom Palais in das schöne Schloss von Roßla ausquartiert, da die Nachfrage stetig stieg.

Betreut werden 160 Kinder von 17 staatlich anerkannten Erzieherinnen auf naturnaher Basis (ergänzt um Umweltbildung).

Das denkmalsgeschützte Gebäude wurde als „Palais“ zum Schloss Roßla gebaut und ist umgeben von alten Bäumen, historischen Parkanlagen, Wiesen und Wäldern. Das Umfeld der Kindertagesstätte ist ländlich geprägt. Der Ort Roßla bietet alle wichtigen infrastrukturellen Voraussetzungen für junge Familien. Die Kita ist eine Regelkindertagesstätte, zur Zeit mit Einzelfallentscheidungen für ein Kind mit Einzelintegration. Kinder im Alter von 0 bis 14 Jahren und Kinder mit Behinderung könnten entsprechend den Gegebenheiten integriert und aufgenommen werden. Die Zuweisung erfolgt durch das Jugendamt nach dem Wunsch der Eltern. Die Betreuungszeiten der Kinder werden individuell durch die Eltern mit dem Träger in einem Betreuungsvertrag geregelt.

Im ersten Obergeschoss (OG) ist der Kita-Bereich angesiedelt. Vier großzügige Gruppenräume, davon einer mit einem Zusatzraum für die Mittagsruhe stehen den Kindern zur Verfügung. Pro Hausflügelseite ist ein Bad vorhanden. Im Dachgeschoss sind zwei Kindergartengruppen untergebracht. Dieser Bereich hält für die Kinder Funktionsräume: ein Restaurant, ein Kuschelzimmer, ein Bauzimmer, ein Umkleidezimmer sowie einen Ruhe-/Entspannungsraum bereit. Die Farbgebung aller Bereiche ist dem Alter der Kinder entsprechend gestaltet. Im Erdgeschoss befindet sich der Krippenbereich.

Das Mittagsessen für die Einrichtung wird von der Südharzküche in Berga geliefert. Frühstück und Vesper bringen die Kinder von zu Hause mit. Eine Ausnahme, die Hortkinder bekommen das Vesper ebenfalls von der Südharzküche. Den Kindern werden täglich verschiedene Getränke angeboten.

Das Außengelände gliedert sich in zwei Bereiche. Der erste Bereich ist der Spielplatz samt Wiese und kleinem Hof mit Spielgeräten – Kletterturm mit Rutsche, zwei Schaukeln, ein Rodelberg, zwei Sandkästen, eine Krippenrutsche, ein Karussell – sowie einem Holzhaus. Der zweite Bereich ist das sogenannte „Zwergen Wäldchen“, welches vorrangig den Kleinkindern zur Verfügung steht. Er dient hauptsätzlich für den Krippen- und Kleinkindbereich als Rückzugs- und Spielort. Der öffentliche Spielplatz auf der gegenüberliegenden Straßenseite kann von der Kita am Vor- und von den Hortkindern am Nachmittag komplett genutzt werden. Der angrenzende Riethgarten (Schlossparkanlage) und der Weinberg (Waldgebiet oberhalb von Roßla) werden als Ausflugsziel zum Waldtag genutzt.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 6:00 - 16:30 Uhr

Schulhort

Dem »Zwergenpalais« angeschlossen ist der Hort für bis zu 65 schulpflichtige Kinder (Haus 2) – Anschrift: Im Schloss 1, 06536 Südharz OT Roßla. Hier werden die Kinder nach der Schulzeit betreut und durch Erzieher vom Unterricht abgeholt. Der Hort bietet Zeit zur Erledigung der Hausaufgaben, eine Vesperzeit sowie unterschiedliche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. In der Ferienzeit gibt zusätzliche Ganztagsangebote und Aktivitäten. Die Betreuung vor dem Unterricht (Frühhort) sowie die Begleitung zur Schule erfolgt vom Haupthaus am Palais.

Ortsfeuerwehr Roßla
Gemeinde Südharz - Feuerwehr Roßla
Ortsfeuerwehr Roßla
Breitunger Straße 2B
06536 Südharz OT Roßla
(034651) 2380

Lars Wiechert (Ortswehrleiter)

Alexander Weiß (stellvertretender Ortswehrleiter)

Jens Gebelein (Jugendwart)

Nicole Wiechert (Kinderwart)

Die Feuerwehr Roßla wurde im Jahr 1863 gegründet. Es gibt eine Kinderfeuerwehr, eine Jugendfeuerwehr, die Aktiven Einsatzkräfte und eine Alters- und Ehrenabteilung. In Roßla ist die Drehleiter und der Einsatzleitwagen der Gemeinde Südharz stationiert. Diese Fahrzeuge werden auch überörtlich eingesetzt. Jeden Mittwoch ab 19.00 Uhr findet die Standortausbildung der Aktiven Kameradinnen und Kameraden am Gerätehaus statt.

Die Jugendfeuerwehr trifft sich jeden Freitag ab 16.00 Uhr am Gerätehaus in ihren Räumlichkeiten. Bei diesen Ausbildungsdiensten werden die Mädchen und Jungen auf den Feuerwehrdienst vorbereitet. Aus der Jugendfeuerwehr verstärken schon viele Kameradinnen und Kameraden die aktiven Einsatzkräfte.

Ab einem Alter von 5 Jahren können sie aller 14 Tage Freitags ab 17.00 Uhr ihr Kind zur Kinderfeuerwehr anmelden. Die Kinder lernen spielerisch die wichtigsten Regeln zum Umgang mit Feuer und haben bei vielen anderen Aktivitäten viel Spaß. Natürlich ist auch hin und wieder eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto dabei.

Sie haben Interesse, ehrenamtlich für die Allgemeinheit da zu sein? Dann kommen sie zu uns!

Sekundarschule Roßla
Gemeinde Südharz - Platzhalterbild
Sekundarschule Roßla
Ziegeleistraße 38
06536 Südharz OT Roßla
(034651) 2466

Christine Hoffmann (Schulleiterin)

St. Annen und Marien Kirche Dittichenrode
Gemeinde Südharz - Dittichenrode Kirche
St. Annen und Marien Kirche Dittichenrode
Dorfstraße
06536 Südharz OT Dittichenrode
(034651) 2217

Folker Blischke (Pfarrer)

Geschichte

Die Dorfkirche ist eine alte Pfarrkirche, die in der Grundsubstanz des Turmes aus dem 14. Jahrhundert stammt und deren Größe – wie die Ausgrabungen gezeigt haben – ungefähr der heutigen Kirche entsprochen haben. Zwischen 1680 und 1720 erfolgte der bis heute erhaltene barocke Umbau der Kirche und die Entstehung der Fachwerkapsis.

1888 gab es Pläne zum Neubau der Kirche, der aber aus Kostengründen unmöglich wurde. Nachdem über viele Jahrzehnte die Renovierung unterblieb und dann in der DDR-Zeit keine Möglichkeiten mehr bestanden, wurde im Jahr 1968 die baufällige Fachwerkapsis abgerissen und die entstandene Öffnung mit Hohlblocksteinen geschlossen. Von da an nahm der Verfall der Kirche stetig zu.

Als 1997 Gespräche zum Abriss bzw. Ruinensicherung bekannt wurden, fanden sich einige Bürger, die die Kirche retten wollten. In mehreren Bauabschnitten wurde zwischen 1997 und 2010 die Kirche neu saniert.

Pfarrbereich und Gemeindeleben

Die evangelische St. Annen und Marien Kirche Dittichenrode gehört zum Pfarrbereich Roßla im evangelischen Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda und wird von dem Pfarrer Folker Blischke betreut. Informationen zu Gottesdiensten sowie Gemeindeveranstaltungen (Gebetskreise, Konfirmandenunterricht, Seniorentreffen) finden Sie auf der Webseite des Pfarrbereiches Roßla.

Kontakt

Pfarrer Folker Blischke
Wilhelmstraße 50
06536 Südharz OT Roßla

St. Trinitatis Kirche Roßla
Gemeinde Südharz - St. Trinitatis Kirche Roßla
St. Trinitatis Kirche Roßla
Wilhelmstraße 50
06536 Südharz OT Roßla
(034651) 2217

Folker Blischke (Pfarrer)

Geschichte

Die alte Roßlaer Kirche – die St. Burkhardt-Kirche – stand gegenüber dem Pfarrhaus an der Stelle, wo später die Schule gebaut wurde. Heute befindet sich hier die Verwaltung der Gemeinde Südharz. Diese alte Kirche erschien im 19. Jahrhundert dem Grafen Carl Martin von Stolberg-Roßla nicht repräsentativ genug, sodass Planungen für einen Neubau durch den Kölner Baumeister Wendeler begannen.

Der erste Spatenstich zur Planierung des neuen Bauplatzes und heutigen Standortes unweit des Roßlaer Schlosses erfolgte Anfang 1868. Im selben Jahr (am 19. August 1868) wurde der Grundstein für die neue Kirche gelegt. Graf Botho zu Stolberg-Roßla weihte die „St. Trinitatis“ Kirche am 21. Oktober 1873 feierlich ein. Heute ist die Roßlaer Kirche mit ihrem 68 Meter hohen Turm und 1.200 Sitzplätzen das höchste und größte Gotteshaus im Südharz sowie im gesamten Landkreis.

Pfarrbereich und Gemeindeleben

Die evangelische St. Trinitatis Kirche Roßla gehört zum Pfarrbereich Roßla im evangelischen Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda und wird von dem Pfarrer Folker Blischke betreut. Informationen zu Gottesdiensten sowie Gemeindveranstaltungen (Gebetskreise, Konfirmandenunterricht, Seniorentreffen) finden Sie auf der Webseite des Pfarrbereiches Roßla.

Kontakt

Pfarrer Folker Blischke
Wilhelmstraße 50
06536 Südharz OT Roßla

Wanderstützpunkt Dittichenrode
Gemeinde Südharz - Wanderstützpunkt Dittichenrode
Wanderstützpunkt Dittichenrode
Dorfstraße 36
06536 Südharz OT Roßla
(034651) 38966

Christiane Soyke (Kirchengemeinde Dittichenrode)

Bau- und Ordnungsamt Gemeinde Südharz (Nebenstelle Rottleberode)

Wanderstützpunkt mit Gastraum und Küche für ca. 35 Personen. Ein Festplatz mit Bühne (Open Air) befindet sich in unmittelbarer Nähe. Ansprechpartnerin vor Ort ist Christiane Soyke (Kirchengemeinde Dittichenrode).

Gebühren

Nutzungsgebühren Wanderstützpunkt:

  • natürliche Personen und Vereine mit Sitz in der Gemeinde Südharz: 75,00 EUR
  • Vereine mit Sitz in der Gemeinde Südharz für Veranstaltungen mit Eintritt: 100,00 EUR
  • Fremdnutzer und gewerbliche Nutzung: 150,00 EUR

Bürgerservices

Ortsbürgermeisterin Nadine Pein

E-Mail: nadinepein75@gmail.com
Whatsapp: 0176 628 44 873

Bürgersprechstunden nach Vereinbarung.

Servicebus Roßla

Der ServiceBus verkehrt am Dienstag und am Donnerstag zwischen Roßla und den anderen Ortsteilen der Gemeinde Südharz.

Bitte melden Sie Ihre Fahrt bis 45 Minuten vor Fahrtantritt unter der Telefonnummer (03476) 889292 an. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der VGS Südharzlinie.

Veranstaltungen

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen für diesen Ortsteil geplant. Wenn Sie eine Veranstaltung auf dieser Webseite ankündigen möchten, wenden Sie sich bitte an die Tourist-Information Stolberg (Harz): tirossla.de.