Schwenda

Im Herzen der Gemeinde Südharz mit achteckiger Kirche und Dorflinde

Lage und Geschichte

Inmitten herrlicher Wälder liegt am südlichen Fuße des Großen Auerbergs (580 m NN), auf dessen Gipfel sich das größte eiserne Doppelkreuz der Welt mit 38 m erhebt, die 535 Einwohner zählende Ortschaft Schwenda. Schon im Jahre 532 wird der Ort erstmals als “Wenda unterm Berg im Harzgau” urkundlich erwähnt.

Sein Name wird zurückgeführt aus “schwenden, schwinden” (d. h. roden, abholzen). In den Jahren 1736 bis 1738 entstand als einer der schönsten sakralen Bauten der Umgebung die Kirche St. Cyriacus und Nicolai. Die Barockkirche war, nach der Zerstörung der Frauenkirche in Dresden am 13.02.1945 bis zu deren Wiederaufbau, einmalig in Deutschland. Dazwischen sind die Jahreszeichen und die alten Monatszeichen ausgemalt. 1999 wurde die Kuppel und die Wetterfahne neu vergoldet und mit umfangreichen Sanierungsarbeiten an der Kirche begonnen.

Schwenda ist seit ältester Zeit vorwiegend ein Bauern- und Bergarbeiterdorf gewesen. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts waren Schwendaer Bauern Leibeigene des Grafen zu Stolberg. Bis Ende des 2. Weltkrieges gab es neben einigen Handwerksbetrieben ca. 75 landwirtschaftliche Betriebe, welche meist noch auf Nebeneinkünfte angewiesen waren. In den 50er Jahren wurde die LPG gegründet, die sich in den Jahren bis 1990 zum Spezialbetrieb für Jungrinderaufzucht, Schafproduktion und kooperative Pflanzenproduktion entwickelte. 1991 gründete sich die Agrargenossenschaft Schwenda mit der Pflanzenproduktion und Jungrinderaufzucht. Er ist der größte Arbeitgeber im Ort.

Erholungsort Schwenda

In richtiger Einschätzung der günstigen klimatischen Bedingungen und der hervorragenden, landschaftlich reizvollen Lage wurde Schwenda als Urlauberort erschlossen. Schwenda hat seinen dörflichen Charakter bewahrt und bietet seinen Gästen die ideale Erholung, bei der man den Alltagsstress vergessen und neue Kraft beim Wandern in wundervoll ursprünglicher Natur schöpfen kann.

Erholungssuchenden, die die Stille der Natur lieben und Entspannung finden wollen, stehen einige Gästezimmer und Ferienwohnungen zur Verfügung. Im Ort befindet sich eine Gaststätte. Sie bietet jeweils 50 Gästen im Innenbereich sowie 20 Gästen im Außenbereich Platz. Des Weiteren befinden sich im Ort ein Fuhrunternehmen, eine Landfleischerei, eine Bauschlosserei, ein Friseursalon, ein Blumengeschäft sowie ein Modeatelier. In der Ortsmitte wurde im Jahr 2009 ein großer Kinderspielplatz errichtet.

Schwenda im Überblick

Björn Schade (Ortsbürgermeister)

Bibliothek Schwenda
Gemeinde Südharz - Platzhalterbild
Bibliothek Schwenda
Alte Pfarre 1
06536 Südharz OT Schwenda
(034658) 21312

Bärbel Hübner (Bibliotheksleitung)

Die Bibliothek bietet den Bürgerinnen und Bürgern ein gut sortiertes Angebot an Medien: Bücher, CDs, Hörspielkassetten, CD-ROMs, Videokassetten, DVDs und eine gut sortierte Auswahl an Kinder- und Jugendliteratur. Die Gemeindebücherei Schwenda verfügt über rund 2.400 Medien, aufgeteilt in

  • 2.100 Bücher, davon ca.
    • 60 aus der Sachliteratur
    • 2.000 aus der “schönen Literatur” (Belletristik)
    • 1.00 aus der Jugendliteratur
  • rund 300 Non-Book-Medien (CD´s, DVD´s, Kasetten)

Öffnungszeiten

Montag 16:00 - 17:00 Uhr

Dorfgemeinschaftshaus Schwenda (Haus des Gastes)
Gemeinde Südharz - Platzhalterbild
Dorfgemeinschaftshaus Schwenda (Haus des Gastes)
Alte Hauptstraße 27
06536 Südharz OT Schwenda
(034651) 38966

Bau- und Ordnungsamt Gemeinde Südharz (Nebenstelle Rottleberode)

Björn Schade (Ortschaftsbürgermeister)

Das Dorfgemeinschaftshaus und »Haus des Gastes« Schwenda verfügt über einen großen Saal (für ca. 130 Personen) mit einer großen, vollausgestatteten Küche.

Gebühren
Nutzungsgebühren Saal:
  • natürliche Personen und Vereine mit Sitz in der Gemeinde Südharz: 100,00 EUR
  • Vereine mit Sitz in der Gemeinde Südharz für Veranstaltungen mit Eintritt: 150,00 EUR
  • Fremdnutzer und gewerbliche Nutzung: 200,00 EUR
Kindertagesstätte »Märchenland« Schwenda
Kindertagesstätte »Märchenland« Schwenda
Waldhausweg 1
06536 Südharz OT Schwenda
(034658) 21289

Petra Schulze (Leiterin)

Unsere Kindertagesstätte befindet sich in der ländlichen Gemeinde Schwenda, umgeben von Mischwäldern, Feldern und Gärten. Der Träger unserer Einrichtung ist die Gemeinde Südharz, vertreten durch den Bürgermeister. In unserer Einrichtung können 43 Kinder im Alter von 0 Jahren bis Ende des 7. Schuljahrs, durch 3 Erzieher betreut werden. Die Kindertagesstätte „Märchenland“ ist ein Haus für Kinder und ist im Bereich Kindergarten in Funktionsräume eingeteilt. Die Räume sind den Kindern frei zugänglich, haben eine deutlich erkennbare Funktion und die Einteilung und Besetzung wird im täglichen Morgenkreis besprochen.

In unserer pädagogischen Konzeption stehen Naturerfahrungen an erster Stelle. Der Wald ist für die Kinder der schönste Erlebnisraum von allen. Er ist Lernort, schult die Sinne und bietet Platz zum Experimentieren und Spielen. Die Einrichtung verfügt über einen eigenen Garten. Hier sammeln wir gemeinsam Erfahrungen beim Gärtnern, von der Aussaat bis zur Verarbeitung und Verwertung. Wir schaffen aber auch Lebensraum für Insekten und Kleintiere. Wenn wir mit unseren Kindern über Natur und Naturschutz sprechen, dann spielt auch der Begriff „Nachhaltigkeit“ eine wichtige Rolle. Hier greifen wir Themen aus der kindlichen Lebenswelt und dem Kita-Alltag auf.

Unser Mittagessen für die Kindertagesstätte beziehen wir von einem externen Dienstleister. Das Frühstück und das Vesper bringt jedes Kind von zu Hause mit. Täglich gibt es eine gemeinsame Obstpause. Das Obst wird durch die Eltern im Wechsel zur Verfügung gestellt.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 6:00 - 16:00 Uhr

Ortsfeuerwehr Schwenda
Ortsfeuerwehr Schwenda
Alte Hintergasse 15
06536 Südharz­ OT Schwenda
(034658) 90168

Dirk Ehrich (Ortswehrleiter)

Martin Gothe (stellvertretender Ortswehrleiter)

Die Freiwillige Feuerwehr Schwenda wurde 1881 gegründet. Hier sind XX Kameradinnen und Kameraden organisiert. Die Gebäude der Ortsfeuerwehr befinden sich direkt neben der Kirche.

Seit 1992 gibt es eine Jugendfeuerwehr, im Jahr 2012 wurde außerdem eine Kinderfeuerwehr gegründet. Ansprechpartner für die Ausbildung sind Herr Kraus und Herr Ungefroren. Die Feuerwehr Schwenda sucht neue ehrenamtliche Mitglieder zur Verstärkung. Sie haben die Möglichkeit, in der der Einsatzabteilung (aktiv und passiv) oder in der Jugendabteilung mitzuwirken.

Ausbildung

Erwachsene: Donnerstag / Freitag (im Wechsel) 19:00 - 21:00 Uhr

Jugend: Samstag 10:00 - 12:00 Uhr

St. Cyriaci und Nicolai Kirche Schwenda
Gemeinde Südharz - Schwenda Dorfplatz
St. Cyriaci und Nicolai Kirche Schwenda
Hintergasse
06536 Südharz OT Schwenda
(034654) 855334

Lisa Hallbauer ()

Jörg Thoms (Pfarrer)

Pfarrbereich und Gemeindeleben

Die evangelische St. Johannes Kirche Hayn (Harz) gehört zum Pfarrbereich Stolberg / Kirchspiel am Auerberg im evangelischen Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda und wird von dem Pfarrer Jörg Thoms betreut.

Im evangelischen Gemeindehaus in unmittelbarer Nähe der Kirche befindet sich ein großer Gemeinderaum für Veranstaltungen mit bis zu 60 Personen.

Kontakt

Pfarrer Jörg Thoms
Schlossberg 10
06547 Stolberg

Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen

Gottesdienst sonntags 9:30 Uhr (alle 2 Wochen)

Singkreis dienstags 15:30 Uhr

Seniorennachmittag jeden 3. Donnerstag im Monat 14:30 Uhr

Offene Kirche
Die Kirche wird gerne für Touristen und Reisegruppen zur Besichtigung und Führung geöffnet. Ansprechpartner sind Frau Kraus / Telefon: (034658) 21879 oder Herr Lucas / Telefon: (034658) 21301. Parkplätze für PKW und Busse befinden sich direkt an der Kirche.

Veranstaltungen

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen für diesen Ortsteil geplant. Wenn Sie eine Veranstaltung auf dieser Webseite ankündigen möchten, wenden Sie sich bitte an die Tourist-Information Stolberg (Harz): infotourismus-suedharz.de.