Harzer Wandernadel

Stempelwandern mit der Harzer Wandernadel verspricht eine ganz besondere Erkundung des nördlichsten Mittelgebirges in Deutschland. Der Weg führt auf den rund 8.000 Kilometern ausgeschilderter Wanderrouten durch die drei Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Auf Schusters Rappen oder mit dem Rad – das bleibt dem Bewegungs- und Entdeckungshungrigen überlassen.

Stempeln mit Auszeichnung

An insgesamt 222 Stempelstellen im Harz können die Teilnehmenden ihren Wanderpass füllen.
Stempelwandern mit der Harzer Wandernadel bedeutet auch, sich für erbrachte Wanderleistungen zu belohnen. Dafür wurden verschiedene Leistungsabzeichen entwickelt.
Den Anfang machen acht unterschiedliche Stempel. Sobald diese gesammelt sind, kann die Harzer Wandernadel in Bronze erworben werden.
Wie im Sport folgen Silber und Gold für die nächsthöheren Leistungsstufen.
Der erste Adelstitel, Harzer Wanderkönig, ist an mindestens 50 unterschiedliche Stempel gebunden. Als besonderes Unikat ist das zugehörige Leistungsabzeichen mit einem Halbedelstein verziert.
Die höchste Anerkennung – Harzer Wanderkaiser – gibt es jedoch erst bei vollem Wanderpass. Alle 222 Stempel müssen gesammelt worden sein.
An die kleinen Füße wurde ebenfalls gedacht: Denn für Kinder bis 11 Jahre ist die Sonderauszeichnung Harzer Wanderprinzessin und Harzer Wanderprinz vorgesehen. Bedingung: 11 unterschiedliche Stempel im regulären Wanderpass.

Stempeln an den schönsten und erlebnisreichsten Standorten

Die Stempelstellen befinden sich in der Nähe von geologischen Besonderheiten, historischen Stätten und zahlreichen imposanten Aussichtspunkten. Waldgaststätten und Schutzhütten sind ebenfalls günstige Standorte der Stempelkästen.
Stempelwandern mit der Harzer Wandernadel macht auch in der Gemeinde Südharz Spaß.
Allein auf dem Karstwanderweg kommen Stempelwanderer ihrer persönlichen Harzer Wandernadel ein großes Stück näher. Auf dem erlebnisreichen Fernwanderweg stehen vier Stempelstellen bereit: 210 »Schöne Aussicht Hainrode«, 212 »An der Queste«, 213 »Bauerngraben« und 214 »Reesbergdoline«. Sie bieten wunderbare Aussichten und viel Wissenswertes zur Natur und Geschichte der Region.
Rund um das Fachwerkstädtchen Stolberg (Harz) laden die Bandwege zu ortsnaher Erkundung ein. An der Lutherbuche befindet sich die Stempelstelle 216. Ein herrlicher Blick auf das Schloss und die Stadt belohnt dort den Aufstieg.
Das Josephskreuz auf dem Großen Auerberg ist ein weiteres Highlight. Einfach Nummer 215 im Wanderpass suchen und abstempeln.

Die Touren zu den einzelnen Stempelstellen unterscheiden sich nach Länge, Schwierigkeitsgrad und Höhenlage.
Neben geübten Wanderern sind auch Kinder und Spaziergänger willkommen. Es sind jedoch nicht alle Stempelstellen bequem mit Kinderwagen zu erreichen. Die Mitnahme einer Wanderkarte ist empfohlen.
Die Tourist-Information der Gemeinde Südharz sowie das Servicebüro der Harzer Wandernadel geben gern Auskunft.

Themen- und Sonderstempel

Lust auf Abstecher? Die Begleithefte zum Wanderpass bieten neue Ideen. Außerdem laden verschiedene Sonderstempel zu Seitensprüngen in die umliegenden Gemeinden und Landkreise ein.
Goethe im Harz, Lutherweg, Harzer Grenzweg, Harzer Hexenstieg … Stempelsammeln ist eine wunderbare Gelegenheit, den gesamten Harz thematisch zu erkunden.
Fans der Buchreihe »Im Schatten der Hexen« werden sich über zwei Sonderstempel auf dem Gebiet der Gemeinde Südharz freuen.

Aber nicht vergessen: Nur der Abdruck ist das Souvenir, nicht der Stempel selbst!

Gut zu wissen

Für die Teilnahme bei der Harzer Wandernadel muss lediglich zuvor ein Wanderpass erworben werden. Der Pass ist nicht übertragbar und der Erwerb der Wanderabzeichen nicht zeitgebunden. Spielregeln und alle Infos zu Stempelstellen sind auf der Website der Harzer Wandernadel zu finden. Der Wanderpass und diverse Begleithefte sind in der Tourist-Information in Stolberg (Harz) erhältlich. Auch im Online-Shop können der Wanderpass und das Wanderkarten-Set bestellt werden. Die Leistungsabzeichen und Themennadeln werden jedoch ausschließlich vor Ort gegen Vorlage des Passes und Entrichtung der jeweiligen Schutzgebühr ausgegeben.

Harzer Wandernadel – Servicebüro

Harzer Wandernadel – Servicebüro
Schnappelberg 6
38889 Blankenburg (Harz)

(03944) 9547148

Öffnungszeiten des Servicebüros

November bis April:

Mo. bis Fr. 10:00–17:00 Uhr

Samstags sowie sonn- und feiertags geschlossen

Mai bis Oktober:

Mo. bis Fr. 10:00–17:00 Uhr

Sa, 10:00–15:00 Uhr

Sonn- und feiertags geschlossen

Kosten

Schutzgebühr Wanderpass
3,00 €
Schutzgebühr Abzeichen
ab 4,00 €

Wandern digital

Die Harzer Wandernadel gibt es auch als App. Diese beinhaltet eine digitale Karte mit allen Stempelstellen sowie umfangreiche Informationen. Die Stempel werden digital gesammelt. Sie dienen gemäß den Wandernadel-Spielregeln jedoch nicht als Nachweis zum Erwerb von Leistungs- und Themenabzeichen. Die App finden Interessierte im App Store und bei Google Play.

Stempelstelle der Harzer Wandernadel 213 am Bauerngraben