Der Karstwanderweg im Südharz

Der Karstwanderweg im Südharz

Der Karstwanderweg, einer der längsten Themenwanderwege in Deutschland, führt mitten durch die Gemeinde Südharz. Der zertifizierte Wanderweg durch die einmalige Karstlandschaft des Südharzes hält hier Höhepunkte wie die Schauhöhle Heimkehle, den Bauerngraben und die Gipskarstlandschaft rund um Questenberg bereit.

Gedenkstätte und Karstschauhöhle Heimkehle

Gedenkstätte und Karstschauhöhle Heimkehle

Eine der wenigen begehbaren und größten Karsthöhlen Deutschlands ist die Heimkehle in der Südharzer Karstlandschaft bei Uftrungen. Die Schauhöhle mit dem beeindruckenden, 22 m hohen Großen Dom und dem glasklaren unterirdischen Thyrasee ist insgesamt zwei Kilometer lang. 600 Meter davon sind der Öffentlichkeit zugänglich.

Hirschdenkmal und Lutherbuche: Wandern um Stolberg (Harz)

Hirschdenkmal und Lutherbuche: Wandern um Stolberg (Harz)

Die Karstlandschaft des Südharzes, in die Stolberg eingebettet ist, bietet zahlreiche Wandermöglichkeiten. Besonders abwechslungsreiche Blicke auf die Fachwerkstadt Stolberg und die umgebenden Buchenwälder eröffnet der Obere Bandweg auf dem Abschnitt über das Hirschdenkmal und die Lutherbuche.

Schaubergwerk Röhrigschacht Wettelrode

Schaubergwerk Röhrigschacht Wettelrode

Die besondere Geologie der Karstlandschaft machte den Südharz schon im Mittelalter interessant für den Bergbau. In der ehemaligen Bergmannssiedlung Stolberg (Harz) wurden Eisen, Kupfer, Silber und andere Erze abgebaut. Heute zeugt das Schaubergwerk Röhrigschacht in Wettelrode noch von dieser Tradition.